Mittelschule Immenstadt

Der Mittlere-Reife-Zug (M-Zug) ist ein Bildungsangebot für leistungsstärkere und motivierte Schülerinnen und Schüler. Grundlage ist ein eigener Lehrplan mit höheren Anforderungen.

Ziel ist es, qualifizierten Hauptschülern die Möglichkeit zu eröffnen, einen praxisorientierten Mittleren Bildungsabschluss zu erwerben.

Klassenlehrer Thomas Müller startete im Schulahr 1999/2000 mit 24 Schülern in diesen M-Zweig. Bereits zwei Jahre später, im Schuljahr 2001/2002, konnte die HSI einen vollständig ausgebauten M-Zweig mit den Jahrgangsstufen 7 bis 10 vorweisen. Ein weiteres Jahr später war erstmals, bedingt durch die zunehmende Zahl an „Rückkehrern“ aus Realschule und Gymnasium, eine Teilung der 9M in zwei Klassen möglich. In den Folgejahren war die Zweizügigkeit in den Jahrgangsstufen 9 und 10 fast durchgängig der Fall. Mit der bewährten Aufteilung des M-Zweigs in die Jahrgangsstufen 7/8  und 9/10  wird einerseits dem Klassenlehrerprinzip Rechnung getragen, andererseits werden in den oberen Klassen nach dem Fachlehrerprinzip auch „Experten“ in den Hauptfächern Deutsch , Mathematik  und Englisch eingesetzt. In all diesen Jahren konnten die Absolventen mit guten Ergebnissen den M-Zweig abschließen.

Besonders erfolgreich waren jeweils die Ergebnisse in den praktischen Wahlpflichtfächern. Einige unserer besten Schüler waren anschließend auf dem Weg Richtung Fachabitur oder sogar Abitur erfolgreich, der Großteil wechselte in das Berufsleben mit größtenteils durchaus anspruchsvollen Ausbildungsstellen.

Im Schuljahr 2015/2016 gibt es acht M-Klassen (7bM, 8bM, 8cM, 9bM, 9cM, 10aM, 10bM, 10cM) an unserer Schule.

Aufnahmebedingungen in den M-Zug:
Übertritt in die M7

Ihr Kind kann in die 7. Jahrgangsstufe des M-Zweiges eintreten, wenn es im Zwischenzeugnis der Jahrgangsstufe 6 folgende Bedingungen erfüllt:

- bei einem Schnitt von 2,66 und besser (D, M, E): Übertritt auf Antrag der Erziehungsberechtigten uneingeschränkt möglich.
- ab einem Schnitt von 3,00 und schlechter (D, M, E): auf Antrag der Erziehungsberechtigten und Bestehen einer Aufnahmeprüfung in der letzten Sommerferienwoche.

Der Zugang zum M-Zug gemäß KMS Nr. IV.2 – 5 S 7503 - 4.57863 vom 10.06.2011 ist auch mit dem erforderlichen Notenschnitt im Jahreszeugnis (hier aber ohne zusätzliche Aufnahmeprüfung) möglich.

Übertritt in die M8

Ihr Kind kann von der 7. Klasse Mittelschule in die Jahrgangsstufe 8 des M-Zuges eintreten, wenn es im Zwischenzeugnis der Jahrgangsstufe 7 folgende Bedingungen erfüllt:

- bei einem Durchschnitt von 2,33 und besser (D, M, E): Übertritt auf Antrag der Erziehungsberechtigten uneingeschränkt möglich.
- bei einem Durchschnitt von 2,66 und schlechter (D, M, E): Auf Antrag der Erziehungsberechtigten und Bestehen einer Aufnahmeprüfung in der letzten Sommerferienwoche.

Der Zugang zum M-Zug gemäß KMS Nr. IV.2 – 5 S 7503 - 4.57863 vom 10.06.2011 ist auch mit dem erforderlichen Notenschnitt im Jahreszeugnis (hier aber ohne zusätzliche Aufnahmeprüfung) möglich.

Übertritt in die M9

Ihr Kind kann von der 8. Klasse Mittelschule in die Jahrgangsstufe 9 des M-Zuges eintreten, wenn es im Zwischenzeugnis der Jahrgangsstufe 8 folgende Bedingungen erfüllt:

- bei einem Durchschnitt von 2,33 und besser (D, M, E): Übertritt auf Antrag der Erziehungsberechtigten uneingeschränkt möglich.
- bei einem Durchschnitt von 2,66 und schlechter (D, M, E): Auf Antrag der Erziehungsberechtigten und Bestehen einer Aufnahmeprüfung in der letzten Sommerferienwoche.

Der Zugang zum M-Zug gemäß KMS Nr. IV.2 – 5 S 7503 - 4.57863 vom 10.06.2011 ist auch mit dem erforderlichen Notenschnitt im Jahreszeugnis (hier aber ohne zusätzliche Aufnahmeprüfung) möglich.

Übertritt in die M10

Ihr Kind kann in die 10. Jahrgangsstufe des M-Zuges aufgenommen werden, wenn es folgende Bedingungen erfüllt:

- wenn der qualifizierende Mittelschulabschluss mit der Durchschnittsnote 2,33 oder besser (D, M, E) erworben wurde: Übertritt auf Antrag der Eltern uneingeschränkt möglich.
- wenn der qualifizierende Mittelschulabschluss mit der Durchschnittsnote 2,66 und schlechter (D, M, E) erworben wurde: Übertritt auf Antrag der Eltern und Bestehen einer Aufnahmeprüfung.

Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.km.bayern.de