Mittelschule Immenstadt

Schulsozialarbeit

Jugendsozialarbeit an Schulen ist ein Angebot der Jugendhilfe. Mit sozialpädagogischen Mitteln fördert Jas die persönliche und soziale Entwicklung der Schülerinnen und Schüler. Sie trägt damit zur  Erziehungsaufgabe der Schule bei und koordiniert weitere Maßnahmen und Unterstützung. Da alle Kinder die Schule besuchen, bietet sich durch JaS die Chance einer frühzeitigen und umfassenden Hilfe. Jugendsozialarbeit an Schulen ist ein eigenständiger Kooperationspartner für SchülerInnen, Eltern, Lehrkäfte und soziale Einrichtungen im gesamten Lebensfeld.

JaS bietet:

  • Individuelle, vertrauliche, zeitnahe und unkomplizierte Beratung

… zur Begleitung der Kinder und Jugendlichen

… zur Unterstützung der Eltern

… in Zusammenarbeit mit Lehrkräften

… und in Kooperation mit der Schulleitung

  • Krisenintervention

… In akuten persönlichen, sozialen, familiären oder schulischen Krisen

… Mobbing Intervention

  • Soziales Lernen

… Vermittlung bei Konflikten unter SchülerInnen

… Sozialkompetenztraining für Schulklassen

… Präventions- und Projektarbeit ( Gewalt, Sucht, Sexualpädagogik und Gesundheit)

 

Ihre Ansprechpartner an der Mittelschule Immenstadt:

Für die Klassenstufen 5-7 : Frau Hartinger, Raum 005, Tel 08323 / 9988913, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Für die Klassenstufen 7-10: Frau Spohn, Raum 006, Tel 08323 / 9988911, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Schulberatung

 

Der Beratungslehrer
an der Mittelschule Immenstadt ist
Herr Stefan Kobr.

Sprechzeiten

  • Termine nach Vereinbarung

Terminvereinbarung über das Sekretariat 08323 9988900
Bitte hinterlassen Sie dort eine Nachricht - Rückruf erfolgt kurzfristig.

 

Der Beratungslehrer berät und hilft

  • bei Fragen zur Schullaufbahn
  • bei Lern- und Leistungsschwierigkeiten
  • bei Fragen zur Rechtschreibschwäche
  • bei Verhaltensproblemen
  • bei Schulangst
  • bei der Suche nach außerschulischer Beratung und Unterstützung

 

Die zuständige Schulpsychologin ist

Julia Ganner

Tel: 08389 9233960
Fax: 08389 9233960

Telefonsprechstunde:
Termine nach Vereinbarung
E-Mail: julia.ganner(at)schulamt-oalike.de

Beratungsanschrift:
Grundschule Weißensberg
Schulstraße 13
88138 Weißensberg

Schulanschrift:
Mittelschule Lindau(B)-Reutin
Schulstraße 23
88131 Lindau(B)

 

 

Depressionen/Angststörungen: Übersicht über innerschulische und außerschulische Hilfsangebote
Landkreis Oberallgäu und Stadt Kempten

 

Kinder / Jugendliche und Eltern können sich in Notlagen an der Schule vertrauensvoll wenden an:

jede Lehrerin/ jeden Lehrer des Vertrauens

Mittelschule Immenstadt

 

die Verbindungslehrkräfte

Frau Haslach, Herr Schacht, 08323/9988900

die Beratungslehrkraft

Herr Kobr 08373/93010

die Schulpsychologin / den Schulpsychologen

Frau Böttcher 08303/9206-64

den Jugendsozialarbeiter  ( falls vorhanden)

Frau Spohn, Frau Hartinger, 08323/9988913

 

Internetseiten und Telefonnummern, v.a. für Jugendliche:

„Nummer gegen Kummer“

anonym und kostenfrei

auch Onlineberatung

116111

www.nummergegenkummer.de/kinder-und-jugendtelefon.html

„FIDEO“

(Fighting depression online)

u.a. Forum zum Austausch, Selbsttest, Wissen über Depressionen

www.fideo.de

FRD

(Freunde fürs Leben e.V.)

u.a. Hilfsangebote-Finder

(vor Ort, am Telefon, Online)

www.frnd.de

 

Stiftung Deutsche Depressionshilfe

u.a. Online-Foren, Suche nach Hilfsangeboten i.d. jeweiligen Region

www.deutsche-depressionshilfe.de

Infotelefon 0800 - 3344533

Bundeskonferenz für Erziehungsberatung:

bke-Onlineberatung

www.bke-jugendberatung.de

 

NAKOS

(Nationale Kontakt- und Informationsstelle zur Anregung und Unterstützung von Selbsthilfegruppen)

Hilfe bei der Suche nach Selbsthilfegruppen

www.nakos.de

 

U25 Freiburg

Jugendliche helfen Jugendlichen: anonyme Mailberatung bei Krisen und Suizidgedanken

www.u25-freiburg.de

www.u25.de

Telefonseelsorge

24 Stunden an 365 Tagen

auch Mail- und Chatberatung

0800 -1110111 oder

0800 -1110222

www.telefonseelsorge.de

 

 

Weitere Hilfsadressen, besonders für Eltern:

Elterntelefon der Nummer gegen Kummer

08000 – 110550

 

Staatliche Schulberatungsstelle Schwaben

0821 - 509160

Erziehungsberatungsstelle der

Katholischen Jugendfürsorge (KJF)

-          Sonthofen

-          Kempten

-          Lindau

 

 

08321/5055

0831/522320

08382/41 90

Bezirkskrankenhaus (BKH)

-          Augsburg

-          Kempten

-          Kaufbeuren

-          Günzburg

 

0821 -48030

0831 - 540260

08341 -720

08221 -9600

Josefinum (Kinder- und Jugendpsychiatrie)

-          Augsburg

-          Kempten

-          Nördlingen

 

 0821- 24120

0831 -523390

09081 -2901390

Sozialpädiatrisches Zentrum (SPZ)

Memmingen

 

08331/702500

 

Krisendienst Psychiatrie Oberbayern

Krisendienst Psychiatrie Schwaben (im Aufbau)

0180 – 6553000

vorerst 0831 -540 26 0 (Ambulanz BKH Kempten)

 

 

 

 

Ärztlicher Bereitschaftsdienst

 

bundesweit: 116117

Bundeskonferenz für Erziehungsberatung: bke-Onlineberatung

 

www.bke-elternberatung.de

 

Niedergelassene Kinderärzte und

Fachärzte für Kinder- und Jugendpsychiatrie

(s. kassenärztliche Vereinigung)

Gelbe Seiten

www.kvb.de

Psychologische Psychotherapeuten

Therapeutensuche online unter www.bptk.de (Bundespsychotherapeutenkammer) oder telefonisch über die Koordinationsstelle Psychotherapie unter 0921/787765-40410)